Wissenswertes über
Surfcamp und Wellenreiten

Flaschenpost

Frag uns einfach! Schreib uns jetzt eine Nachricht, wir Antworten dir umgehend.
  • Bitte gib Deinen Namen an.
  • Bitte gib eine gültige Emailadresse an.
  • Was wolltest Du uns denn mitteilen?

Kontakt

  • Telefon: +49 (0) 2622 / 89 79 959
    Du erreichst uns Mo.-Fr. von 9-12 & 15-18 Uhr
  • E-Mail:

Warum sind wir das beste Surfcamp Europas?

Für dein Surfabenteuer kombinieren wir das Beste aus über 15 Jahren Erfahrung mit Surfcamps und Wellenreiten. Entstanden ist ein einzigartiges Konzept, bei dem Natursport und Gemeinschaft im Mittelpunkt stehen.

Unsere Camps haben eine familiäre Größe und wir freuen uns, dich aufzunehmen und kennenzulernen. Maximal 48 Gäste surfen, essen und lachen bei uns jede Woche miteinander.

Warum kann ich das Surfequipment nicht außerhalb der Unterrichtszeiten nutzen?

Ganz einfach: Weil du es nicht brauchst. Die Kombination aus individuellem Surfcoaching und flexiblen Unterrichtseinheiten macht unseren Surfunterricht absolut einzigartig.

Als Surfschüler genießt du bei uns den Luxus eines eigenen Surflehrers. Dieser kümmert sich die gesamte Woche nur um dich und deinen Kurs, bestehend aus maximal acht Schülern. Er achtet immer auf deine Sicherheit und versorgt dich beim Wellenreiten mit individuellen Tipps.

Gemeinsam seid ihr jeden Tag zur besten Zeit im Wasser, ohne dass dein Lehrer den Unterricht beenden muss, weil schon die nächsten Schüler warten.

Wieviel Surfunterricht sind 24 Unterrichtseinheiten?

Der Umfang unseres Surfunterrichts beträgt mindestens 24 mal 45 Minuten (Theorie und Praxis) pro Woche. Wir unterrichten das Wellenreiten allerdings ganz bewusst nicht in starren Blöcken, sondern passen das Kursprogramm täglich an die vorherrschenden Bedingungen an.

Unsere Surfkurse mit persönlichem Surfcoach sind umfangreicher, individueller und flexibler, als in allen anderen Surfcamps in Frankreich.

Habt ihr für mich das richtige Equipment?

Das richtige Equipment ist essentiell für guten Surfunterricht. Jeder unserer Surfschüler bekommt von uns für die gesamte Woche einen eigenen, passenden Neoprenanzug und ein auf sein Surfkönnen perfekt abgestimmtes Brett.

Eine größere Auswahl an Surf- und Softboards als bei uns findest du nirgendwo und dein persönlicher Surflehrer hilft dir jeden Tag bei der richtigen Wahl.

Wir legen großen Wert auf einen verantwortungsvollen Umgang mit unserem Surfequipment. Daher pflegen wir dieses jeden Tag gemeinsam und bringen dir einen sachgerechten Umgang damit bei.

Muss ich mir um meine Wertsachen Sorgen machen?

Es gibt in unseren Surfcamps keinerlei Probleme mit Diebstahl. Der Campingplatz wird von Securitypersonal überwacht und eine Aufbewahrung der Wertsachen im Schließfach oder ähnliches sehen wir nicht als notwendig an.

Was bedeutet DWV-anerkannte Surfschule?

Die Abkürzung DWV steht für „Deutscher Wellenreitverband“ und dieser engagiert sich seit mehr als 20 Jahren für Qualität und Sicherheit im Surfsport.

Seit der Gründung von Summersurf sind wir eine DWV-anerkannte Surfschule und unterrichten nach den hohen Sicherheits- und Qualitätsstandards des Verbandes. Nähere Infos zum DWV bekommst du hier:

www.wellenreitverband.de

Wie alt sind die Gäste bei Summersurf?

Der Altersdurchschnitt in unseren Surfcamps liegt bei 24,2 Jahren und es sind alle Altersklassen von jung bis alt herzlich willkommen. Wir haben mit der bunten Mischung aller Altersgruppen in unseren Camps nur die besten Erfahrungen gemacht und fühlen uns in diesem familiären Umfeld auch selbst zu Hause.

Mit einer Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten können auch Gäste unter 18 alleine an unseren Surfcamps teilnehmen und Wellenreiten lernen.

Einverständniserklärung

Wie ist die Verpflegung im Surfcamp?

Gutes Essen darf beim Wellenreiten natürlich nicht fehlen. Auf Wunsch versorgen wir dich an jeweils sechs Tagen mit unserer reichhaltigen Vollverpflegung.

Morgens erwartet dich ein Frühstücksbuffet und für den Tag am Strand gibt es einen Beachsnack, bestehend aus Baguette, Obst und einem Snack. Abends bekommst du ein 3-Gänge-Menü, welches aus Vorspeise, Hauptgang und Dessert sowie einem Tischgetränk besteht.

Selbstverständlich bieten wir dir auch vegetarisches Essen an und auf Anfrage ist meistens auch vegane Verpflegung möglich.

Video "Feed your soul"

Wie siehts mit Trinkwasser aus?

Frisches Trinkwasser ist für alle Gäste jederzeit im Camp verfügbar. Der Gesundheit zuliebe und um überflüssigen Plastikmüll zu reduzieren, haben wir im Surfcamp reinstes Trinkwasser aus unserer Wasserfilterungsanlage. Unser Wasser ist Aktivkohle-gefiltert und zu 99,6% rein durch Umkehrosmose. Es wird außerdem mineralisiert und ist somit ph-neutral.

Bringe deine eigene Trinkflasche mit und hilf bei der Reduzierung von überflüssgem Plastikmüll.

Video "Summerquell"

Gibt es ausreichend Parkplätze für meinen PKW?

Ja, es gibt kostenfreie Parkplätze direkt vor dem Campingplatz und die Möglichkeit für 2,50-3,50€ am Tag (der Campingplatztarif ist saisonabhängig) direkt neben dem Surfcamp zu parken.

Kann ich bei Summersurf ein Praktikum machen?

Ja, wenn du interessiert an einer DWV-, VDWL- oder ISA-Ausbildung bist, oder diese bereits hinter dir hast, kannst du bei uns ein Vor- bzw. Nachpraktikum machen. Nähere Infos findest du auf unserer Seite unter Jobs.

Surfcamp Jobs

In welcher Sprache wird bei Summersurf unterrichtet?

Der Surfunterricht und alle Vorträge zum Thema Wellenreiten finden auf Deutsch statt. Wirf einen Blick auf unsere Teamseite, um mehr über unsere Surflehrer/innen und ihre Herkunft zu erfahren.

Können auch Gruppenreisen bei Summersurf gebucht werden?

Ja, auf Anfrage bieten wir Wellenreiten im Surfcamp als Studienfahrt, Klassenfahrt, Reise für Sportvereine und Universitäten an. Kontaktiere uns und wir versorgen dich gerne mit weiteren Informationen zu besonderen Konditionen für Gruppen ab 16 Personen.

Wo kann ich aktuelle Informationen und Bilder über Summersurf finden?

Auch ohne Anmeldung findest du auf unserer Facebook-Seite aktuelle Fotos, Videos und Informationen rund um unser Surfcamp und das Wellenreiten. Viel Spaß beim Stöbern!

Wie kann ich buchen und bezahlen?

Auf unserer Homepage findest du unter „Termine und Preise“ alle Kurstermine für die kommende Saison. Dort kannst du dir deinen Wunschtermin aussuchen und ganz bequem unter Buchen dein Surfabenteuer sichern. Du erhältst sofort eine vorläufige Buchungsbestätigung und innerhalb von 2 Werktagen eine Rechnung per E-Mail.

Bei weiteren Fragen oder Wünschen bezüglich deiner Reise kannst du uns per E-Mail unter mail@summersurf.de oder telefonisch in unserem Büro unter 02622/8979959 erreichen (Öffnungszeiten: Mo-Fr 9-12 & 15-18 Uhr).

An welchem Tag sollte ich am besten anreisen?

Anreisetage bei Summersurf sind immer der gesamte Samstag und der Sonntag vor Kursbeginn um 12:00 Uhr. Wann du ankommst, kannst du auch spontan entscheiden. Freie Zelte stehen ab Samstagvormittag für dich bereit.

Kann ich Urlaub im Surfcamp machen, ohne an einem Surfkurs teilzunehmen?

Wenn du keinen Surfkurs machen möchtest, kannst du bei der Buchung unseren „Freesurf“-Tarif auswählen. Da wir viel Wert auf Gemeinschaft und Gruppendynamik legen, ist die Unterkunft ohne Kurs nur in Kombination mit Verpflegung möglich.

Surfbrett und Neoprenanzug zum Wellenreiten kannst du selbst mitbringen oder in den lokalen Surfshops in Carcans Plage mieten.

Kann ich nur am Surfkurs teilnehmen?

Ja, vorausgesetzt, du nimmst an einer ganzen Kurswoche (Sonntag bis Freitag) teil. Unsere Unterrichtseinheiten bauen Schritt für Schritt aufeinander auf und haben in jeder Einheit unterschiedliche Schwerpunkte. Wir bieten Wellenreiten lernen nicht Stunden- oder Tageweise an.

Gibt es die Möglichkeit, ein Einzelzelt zu buchen?

Beim Wunsch nach einem Einzelzelt kannst du uns gerne kontaktieren. Diesen Wunsch können wir allerdings nur abhängig von der Buchungslage und in Verbindung mit einem Aufpreis berücksichtigen.

Was sollte ich Unbedingt mitbringen?

Wir haben eine Packliste für dich zusammengestellt, damit du perfekt für deinen Surfurlaub ausgerüstet bist.

Summersurf Packliste

Ist eine sportliche Vorbereitung notwendig?

Unsere Kurse machen jedem Spaß, unabhängig vom Fitnesslevel. Du musst kein Leistungssportler sein, um erste Erfolge und jede Menge Spaß am Wellenreiten zu haben.

Wenn du dich sportlich auf deinen Surfkurs vorbereiten möchtest, haben sich besonders Schwimmen und das Trainieren der Stützkraft durch Liegestütze und Burpees bewährt.

Endlich überzeugt?

Super! Wir freuen uns auf deinen Besuch im besten Surfcamp Europas.

Jetzt buchen